Druckversion
Termine

Die ELSE fährt wieder!

Termine 2017 für die Solarbahn Else:

Die Else wird 17 Jahre alt, ich 70. Während sich die Else bester Gesundheit erfreut, merke ich mein Alter: Wiederholt ein heftiger Hexenschuss und die Gelenke machen sich bei Überbeanspruchung auch bemerkbar. Damit ist Schluss mit so witzigen Veranstaltungen wie z.B. in Potsdam, Paaren am Glien und anderswo. Das bedeutete immer lange Anfahrt, ca. 70 m Feldbahngleis aufladen, verzurren, abladen, verlegen, verschrauben, nach der Veranstaltung abbauen, aufladen und wieder abladen und alles passgenau in der Zeit.
Das kann ich altersbedingt nicht mehr gewährleisten, auch wenn es durch manche sehr interessante Gespräche immer wieder Spaß gemacht hat. Fast immer ging es um Bremsenergierückgewinnung, Abgasbelastung durch Verbrennungsmotoren und deren sehr schlechten Wirkungsgrad speziell im Stadtverkehr, wo nun mal die meisten Menschen wohnen. Auch um die fehlende Entwicklung leistungsfähiger sowie preiswerter Akkus in Deutschland.

Die Else lief letztes Jahr mal wieder von März bis Oktober ohne Steckdose, danach steht in unserem Tal die Sonne zu tief, um die Kollektoren zu erreichen.
Die Else verkörpert den effektivsten Antrieb, der denkbar ist. Man darf nicht ans Beschleunigen sondern muss zuerst ans Bremsen denken: Wie erhalte ich die Bewegungsenergie? Indem der Antrieb als Generator fungiert und einen Akku lädt. Das macht die Else mit hoher Verzögerung bis zum Stillstand. Damit kann man auch wieder beschleunigen und hat fast keinen Verlust: Sie verkörpert einen Energiependelantrieb, vgl. auch Gebrauchsmuster 20 2011 005 303.2.
Anstatt Solarpanels auf dem Dach können bei größeren Leistungen auch Verbrennungsmotoren verwendet werden, die nur die Funktion haben, den Akku geladen zu halten, also ein Benzin- oder Dieselelektrischer Antrieb mit Akku als Energiespeicher. Der Verbrenner läuft dann nur bei bestem Wirkungsgrad.
Das ist die beste Kombination von Elektrofahrzeugen und Verbrennungsmotoren: Energierückgewinnung beim Bremsen und Gefällefahren, abgasfrei durch die Städte, schnelles Tanken wie bisher, wenn das bei Fernstrecken nötig ist. Sonst wird nachts Windstrom geladen, tagsüber Solarstrom.
Nur braucht man dafür Akkus, und deren Entwicklung hat die deutsche Industrie verschlafen: Sie ist immun gegen solche Vorschläge, siehe 30 Jahre Vereinsarbeit unserer Solarmobilvereine. Siehe  www.bsm-ev.de oder  www.solarmobil.net.
Tipp: Wer die Akkus baut, baut auch die Elektroautos.

Die Else fährt trotzdem weiter, aber nur noch auf Strecken, die schon liegen:

Wie jedes Jahr auf ihrer Stammstrecke  www.buchhorsterwaldbahn.de  zu Ostersonntag (eingeschränkt), Ostermontag 11 bis 17 Uhr, Pfingsten beide Tage, 11 bis 17 Uhr
7. Oktober Laternenfahrt ab 17 Uhr, 8.Oktober 11 bis 17 Uhr.

Außerdem:
1. Mai in Trebel, Wendland, Kiekemarkt,
25. Mai Kurbahn Bad Bramstedt
25. Juni Sommerfest, Martinsmarkt 11. und 12. November Vorwerker Heime, Lübeck  
9. Und 10. September Wörmetalbahn südlich Walsrode

Ansonsten bei Feiern, zu Arbeitseinsätzen und immer wenn es Spaß macht in Buchhorst.

Druckversion